Regensburg – „Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund“ – Der Kulturmontag am 2. September 2019 entführt in die Welt des unsterblichen François Villon

„Und täglich murmelt der Zeichenstift“ – Die „Kleinste Galerie“ präsentiert eine Sonnenumrundung an Skizzen – des Künstlers und Illustrators Florian Hauer.

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Regensburg-Regensburg – François Villon – ihm widmet der Schauspieler Werner Steinmassl ein abendfüllendes Programm – einen Lästerreigen, eine Liebeserklärung. François Villons Balladen und Lieder sind ein unvergängliches Zeugnis der Weltliteratur. Nie zuvor sind in der französischen Dichtung Liebe und Hass, Tod und Vergänglichkeit, Hunger und Armut, Laster und Ausschweifung so unmittelbar und frech, so derb, humorvoll und zugleich so ergreifend Sprache geworden. Von Brecht bis Biermann –Villon war vielen Inspiration.

„Steinmassl ist ein authentischer Mensch in der Revolte…“ (SZ). Nach zahlreichen Bühnenengagements in Deutschland und Österreich ist der Regensburger Kulturförderpreisträger Werner Steinmassl heute vorwiegend mit Sologeschichten von Villon, Dostojewskij, Schnitzler, Artmann, Qualtinger, Horvath, Nestroy und Valentin im deutschsprachigen Raum unterwegs.

Der Kulturmontag beginnt wie immer um 19 Uhr. Im Degginger, Wahlenstraße 17.

„Und täglich murmelt der Zeichenstift“: Die „Kleinste Galerie“ im Degginger präsentiert eine Sonnenumrundung an Skizzen – des Künstlers und Illustrators Florian Hauer

Der von ihr selbst gestrickten Legende nach fertigt die im Hôtel des Artistes zu verortende Illustrations-Manufaktur Bogatzki Inc. jeden Tag eine Zeichnung in DIN A5: um in Schwung zu kommen, um neue Wege zu finden und vor allem um am Ende einer Umkurvung der Sonne den Stapel von 365 Zeichnungen bestaunen zu können. Viele der Zeichnungen sind nicht zeigenswert, manche aber durchaus …

Bogatzki Inc. ist der Illustrator und Grafik Designer Florian Hauer, den es nach 20 Jahren woanders vor einem Jahr zurück nach Regensburg gezogen hat. Im Degginger wird er am 11. September von 19 bis 21 Uhr und von 12. bis 14. September jeweils von 14 bis 15 Uhr auch vor Ort zeichnen. Unter kulturportal@regensburg.de dürfen im Vorfeld Themen und Stichworte gesendet werden, die dann zu Zeichnungen werden.

Die Ausstellung „Und täglich murmelt der Zeichenstift“ im kleinen Galerieraum des Degginger ist – ab Eröffnung am Kulturmontag – bis einschließlich 16. September 2019 zu den Öffnungszeiten des Degginger zu sehen.

***
Stadt Regensburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt