Regensburg – Bessere Verbindung für Radfahrer: Radweg in der Landshuter Straße ist fertig

News-24 - Regensburg - AktuellRegensburg – In der Landshuter Straße zwischen Burgweinting und dem Odessa-Ring hat die Stadt in den vergangenen Monaten den östlichen Radweg saniert und umgebaut. Mit der Fertigstellung der geänderten Ampelanlage an der Kreuzung Landshuter Straße/Odessa-Ring ist die Baumaßnahme jetzt vollständig abgeschlossen.

Der Umbau leistet einen Beitrag zur Verbesserung des Radwegenetzes: Zum einen wurde der schmale Radweg verbreitert, so dass er jetzt Radfahrern in beiden Richtungen zur Verfügung steht. Zum anderen wurde an der Kreuzung Landshuter Straße/Odessa-Ring für den nach rechts in den Odessa-Ring abbiegenden Kfz-Verkehr ein Ampelsignal eingerichtet, um Fußgängern und Radfahrern das Überqueren der Straße zu erleichtern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Im Zuge der Baumaßnahme erfolgte außerdem der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle „Benzstraße“, so dass auch Menschen mit Geh- und Sehbeeinträchtigungen die Haltestelle sicher und bequem nutzen können.

In der Bauphase kam es an der Einmündung Odessa-Ring / Landshuter Straße über längere Zeit zu baustellenbedingten Behinderungen. „Dabei mussten wir während der Bauphase im Sommer insbesondere den Fahrradpendlern, die den Weg intensiv nutzen, viel Geduld abverlangen“, erklärt Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann. „Es freut mich daher sehr, dass die Bauarbeiten abgeschlossen sind und der Weg jetzt wieder ganz ohne Einschränkungen genutzt werden kann.“

***
Text: Stadt Regensburg

 

Kommentare sind geschlossen.