PRESSIG – 8-Jähriger stirbt nach Unfall auf der Bundesstraße B85

News-24.bayern - Regionales aus Oberfranken - Aktuell -PRESSIG, LKR. KRONACH – An seinen schweren Verletzungen starb am Freitagabend ein 8-jähriges Kind nach einem Zusammenstoß mit einem Auto am Ortsausgang Pressig. Der Vater des Jungen wurde ebenfalls vom Auto erfasst und zog sich schwere Verletzungen zu. Der 32-jährige Fahrzeugführer blieb körperlich unversehrt, musste aber betreut werden. Die B85 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Gegen 18.30 Uhr fuhr der im Landkreis Kronach wohnende Mann mit seinem Audi auf der B85 durch den Markt Pressig. Am Ortsausgang in Richtung Rothenkirchen kam es auf der Fahrbahn plötzlich zur Kollision mit den beiden Fußgängern. Sowohl der Junge, als auch sein 36-jähriger Vater erlitten schwere Verletzungen. Notärzte und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes eilten an die Unfallstelle und kümmerten sich um die Beiden. Mit schweren Verletzungen kamen sie in Krankenhäuser.

Alle Bemühungen, den 8-Jährigen zu retten, blieben ohne Erfolg. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er am Abend in einem Krankenhaus starb. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist nicht zweifelsfrei geklärt, von welcher Fahrbahnseite die beiden Fußgänger die Fahrbahn überqueren wollten. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg stellten die Beamten der Polizei Ludwigstadt das Unfallfahrzeug und die Oberbekleidung der beiden Verletzten sicher.

Zur unfallanalytischen Untersuchung beauftragte der Coburger Staatsanwalt auch einen Sachverständigen. Die örtlichen Feuerwehren waren zu Verkehrsmaßnahmen eingesetzt. Die B85 war bis gegen 22 Uhr komplett gesperrt.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.