PFATTER – Ein seit 22.10.2015 vermisster Mann wurde tot aus der Donau geborgen

News-24.bayern - Regionales aus der Oberpfalz - Aktuell -PFATTER, Landkreis Regensburg – Am 05.11.2015 wurde gegen 11:15 Uhr ein männlicher Leichnam aus der Donau im Ortsteil Geisling geborgen. Wie die Kripo Regensburg ermitteln konnte, handelt es sich dabei um einen 78-jährigen Mann aus dem Landkreis Landshut, der seit dem 22.10.2015 vermisst wurde.

Der Mann verließ am Morgen des 22.10.2015 sein Haus und fuhr mit seinem Wohnmobil in unbekannte Richtung. Gegen Abend desselbigen Tages wurde er vermisst gemeldet. Ebenfalls an diesem Abend wurde sein Wohnmobil am Donauufer in Geisling aufgefunden, weshalb umfangreiche Suchmaßnahmen in diesem Bereich unternommen wurden, die letztendlich aber nicht zum Auffinden des Mannes führten. Erst heute gegen 11:15 Uhr wurde der Leichnam des Mannes von einem Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes am Donauufer bemerkt. Die Kripo Regensburg übernahm die Ermittlungen.

Derzeit kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden, es wird aktuell von einem Suizidgeschehen ausgegangen.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt