Österreich – Bundesheer: Bereits knapp 1.000 Soldaten im Einsatz; Pioniere mit schweren Maschinen in Göstling

Franken-Bayern-Info-News-Österreich-Aktuell-Wien (Österreich) – Die Anzahl der im Assistenzeinsatz eingesetzten Soldaten hat knapp 1.000 erreicht; Schwergewicht ist weiterhin das Bundesland Salzburg, am meisten Soldaten arbeiten in Oberösterreich. Insgesamt arbeitet das Bundesheer in 16 Gemeinden.

Seit gestern sind Zell am See, Grundlsee und Göstling/Ybbs dazugekommen. In Göstling arbeiten die Melker Pioniere seit heute früh mit schweren Maschinen und Erkunden einen weiteren möglichen Einsatz in Gaming. Das Abschaufeln der Dächer war auch heute das Schwergewicht der Arbeiten. Mit Hilfe von Hubschraubern wurden Lawinen gesprengt wie zb. in Wildalpen oder mittels Downwash Bäume von Schnee befreit wie zb. im Hausruckviertel.

Gestern wurden, trotz schwierigsten Wetterbedingungen 17 Hubschrauberflüge geflogen. Der Einsatz des Bundesheeres, geht, auch aufgrund des sich verschlechternden Wetters unverändert weiter.

Rückfragen & Kontakt:
Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

WALDBRUNN, A3 – Drei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall – Verursacher macht sich aus dem Staub WALDBRUNN, LKR. WÜRZBURG - Bei einem Verkehrsunfall auf der A3 sind am Freitagabend drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt worden. Sie kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser. Der Verursacher fuhr ...
SCHWEINFURT – Überfall auf Tankstelle in der Willi-Kaidel-Straße – Täter flüchtig SCHWEINFURT - Am frühen Sonntagabend überfielen zwei bislang unbekannte Männer eine Tankstelle und konnten mit Bargeld in dreistelliger Höhe flüchten. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise. ...
Bamberg – Probealarm im Landkreis am 5. März Bamberg - Am Samstag, 5. März 2016, führt das Landratsamt Bamberg in der Zeit von 9:00 bis ca. 12:00 Uhr einen Probebetrieb der Feuerwehrsirenen durch. In Zusammenarbeit mit der Integrierten Leitst...
ARNSTEIN – Ermittlungen nach sechs Todesfällen – Stromaggregat stieß tödliches Kohlenmonoxid aus Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg vom 02.02.2017 ARNSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART - Nachdem die rechtsmedizinischen Untersuchungen am Diens...

Autor: Nachrichten-Team - Franken