Nürnberg – Zeugensuche nach Verkehrsunfall im Stadtteil Röthenbach

Polizei-im-Einsatz-NÜRNBERG – Bereits am 01.04.2017 ereignete sich im Nürnberger Stadtteil Röthenbach bei Schweinau ein Verkehrsunfall, dessen Hergang derzeit unklar zu sein scheint. Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet deshalb um Zeugenhinweise.

Gegen 12:20 Uhr fuhr eine 22-jährige Kraftfahrerin mit ihrem BMW der 1er-Serie von der Petersauracher in die Ansbacher Straße ein. Von links aus Richtung Stein kam plötzlich ein Omnibus, den die 22-Jährige rechtzeitig erkannte. Sie bremste ihr Fahrzeug ab und fuhr rückwärts in die Petersauracher Straße zurück. Dabei fuhr sie auf ein hinter ihr fahrendes Fahrzeug auf. Der Omnibus fuhr weiter. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben von Zeugen fuhren sowohl die 22-Jährige als auch das dahinter fahrende Fahrzeug bei Grünlicht in die Ansbacher Straße ein. Der Omnibus soll bei Rot über die Kreuzung gefahren sein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zur Ampelschaltung sowohl in der Petersauracher als auch in der Ansbacher Straße machen können, werden gebeten, sich mit der VPI Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11 65 83 – 15 30 in Verbindung zu setzen.

***
Text: Polizei Bayern

 

Kommentare sind geschlossen.