Nürnberg – Geschädigte nach Serie von Sachbeschädigungen in Rennweg gesucht

News-24 - Today - Franken - Nürnberg - Aktuell -Nürnberg – Aufmerksamen Zeugen ist es u.a. zu verdanken, dass am Nachmittag des Heiligen Abends ein 34-jähriger Mann festgenommen werden konnte. Er steht in dringendem Tatverdacht, in Nürnberg-Rennweg etliche Fahrzeuge beschädigt zu haben.

Kurz vor 15:30 Uhr meldeten sich mehrere Zeugen über den Polizeinotruf. Sie teilten mit, dass ein Mann etliche parkende Fahrzeuge beschädigt. Bis zum Eintreffen mehrerer Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost behielten die Zeugen den Täter im Auge. Letztlich nahmen ihn Beamte in einem Imbiss in der Sulzbacher Straße fest. Dabei leistete er Widerstand, ein Beamter erlitt Verletzungen.

Die weitere Überprüfung ergab, dass gegen den Beschuldigten zwei Haftbefehle vorlagen. Nach abgeschlossener Amtsbehandlung brachte man den 34-Jährigen in ein Gefängnis.

Die Nachschau im Stadtteil Rennweg und angrenzender Straßen ergab, dass der Verhaftete möglicherweise mehr als ein Dutzend abgestellte Fahrzeug beschädigt hatte. Dies soll nach Zeugenangaben im Zeitraum zwischen 14:45 Uhr und 15:30 Uhr geschehen sein.

Wenn man den Einlassungen des Beschuldigten Glauben schenkt, hatte er sich überwiegend im Bereich der Ludwig-Feuerbach-Straße, Feldgasse, Bayreuther Straße, Sulzbacher Straße und dem Rennweg aufgehalten. Es ist aber durchaus möglich, dass auch in anderen Straßen der Gegend Sachbeschädigungen an Fahrzeugen begangen wurden.

Mögliche Geschädigte werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost unter der Telefonnummer 09 11 91 95 – 0 in Verbindung zu setzen.

Der Beschuldigte wird u.a. wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung angezeigt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere Tausend Euro.

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt