Neu-Ulm – Termin: Bürger-Info zum Bebauungsplan Herbelhölzle

Neues-Franken-Tageblatt - Neu-Ulm - Aktuell -Neu-Ulm – Termin: Die Stadtverwaltung stellt am kommenden Donnerstag, 18. Februar, den Entwurf des Bebauungsplans „Zwischen Herbelhölzle und Augsburger Straße“ bei einer Infoveranstaltung vor. Das Plangebiet, das gemeinhin als „Herbelhölzle“ bezeichnet wird, liegt an der Augsburger Straße zwischen der Neu-Ulmer Stadtmitte und dem Stadtteil Offenhausen auf Höhe des Landratsamts.

Derzeit steht in diesem Bereich noch eine Turnhalle, die zuletzt von den Turnern des TSV Pfuhl genutzt wurde. Die Halle wird aufgrund ihrer maroden Bausubstanz im März abgerissen. Das rund 4.100 Quadratmeter große Areal soll als Notfallfläche dienen. Hier können bei kurzfristigem Bedarf Container oder Wohnmodule für von Obdachlosigkeit bedrohte Bürger aufgestellt werden.

Gemäß Bebauungsplan-Entwurf wird eine Wohnnutzung des Geländes nur bis zum Jahr 31.12.2021 zulässig sein. Anschließend soll das gesamte Gelände Bestandteil des Grünzuges zwischen der Stadtmitte und Offenhausen werden.

Die Stadtverwaltung wird unter der Leitung von Oberbürgermeister Gerold Noerenberg den Entwurf des Bebauungsplans sowie die weiteren Planungen für das Gebiet am Donnerstag, 18. Februar, ab 19 Uhr in der Stadtbücherei Neu-Ulm (Heiner-Metzger-Platz) vorstellen. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen Ideen, Vorschläge und Anregungen vorzubringen.

Der Entwurf des Bebauungsplans liegt noch bis einschließlich 23. März 2016 im Rathaus (Abteilung Stadtplanung, 3. Stock) aus. Weitere Infos gibt es auch auf der Homepage der Stadt Neu-Ulm unter nu.neu-ulm.de .

***
Text: Stadt Neu-Ulm

 

Kommentare sind geschlossen.