NABBURG – Rauschgiftsicherstellung in Nabburger Wohnung

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-NABBURG, LANDKREIS SCHWANDORF – Uniformierte Beamte des Einsatzzuges Amberg fanden bei der Durchsuchung einer Wohnung in Nabburg eine erhebliche Menge an Betäubungsmitteln.

Beamte des Einsatzzuges Amberg führten in Nabburg Streifentätigkeiten zur Bekämpfung der Wohnungseinbruchsdiebstähle durch und kontrollierten hierbei am 09.01.2017, gegen 11.30 Uhr, einen 31-jährigen Nabburger im Brünnlweg. Der Mann wirkte bei der Kontrolle sehr nervös und verstrickte sich in Widersprüche. Die Beamten durchsuchten daraufhin seinen Rucksack und fanden darin eine geringe Menge an Amfetamin. Sie nahmen den 31-jährigen vorläufig fest und informierten die Staatsanwaltschaft Amberg über den Sachverhalt.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Amberg ordnete eine Wohnungsdurchsuchung beim 31-jährigen Mann an. Dabei fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel in nicht geringer Menge, Bargeld und verschiedene Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln. Unter den sichergestellten Rauschgiften befanden sich 137 Gramm Haschisch, 70 Gramm Marihuana sowie Amfetamin und Kokain im einstelligen Grammbereich.

Die Staatsanwaltschaft Amberg verzichtete auf die Beantragung eines Haftbefehls. Der Mann wurde nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die KPI Amberg führt die weiteren Ermittlungen.

© Bayerische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.