München – Schwabing: Person kollidiert mit Linienbus und wird schwer verletzt

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Polizei - München -München – Schwabing: Am Samstag, 25.11.2017, gegen 07.15 Uhr, fuhr ein MVV-Bus der Linie 114 auf der Leopoldstraße in Richtung Kieferngarten. An der Haltestelle „Wilhelm-Hertz-Straße“ hielt der Bus, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Dann schloss der 44-jährige Busfahrer wieder die Türen und fuhr langsam an.

Ein 55-Jähriger aus München wollte den Bus noch erreichen. Als dieser bereits im Anfahren war, erreichte der 55-Jährige gerade noch die letzte Tür und klopfte an diese. Dabei stürzte er jedoch so unglücklich, dass sein rechtes Bein auf die Fahrbahn geriet und daraufhin vom rechten Rad des Busses überrollt wurde.

Der 44-jährige Busfahrer hatte weder das Klopfen noch den Unfall bemerkte, wurde dann aber von einem Fahrgast darauf aufmerksam gemacht.

Der Bus stoppte sofort. Der 55-jährige Schwerverletzte wurde stationär in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand kann dem Busfahrer hier keinerlei Vorwurf gemacht werden.

***
Polizei München

 

Kommentare sind geschlossen.