Mild bis 18 Grad: Wetterbericht für Bayern und Franken vom 05.11.2015

News-24.bayern - Wetter Bayern und Franken - Aktuell -Bayern / Franken – Unser Wetterbericht: Anfangs vor allem entlang sowie südlich der Donau stellenweise dichter Nebel. Nachfolgend teils sonnig, teils wolkig, sehr mild.

Vorhersage – heute:

Heute früh zeigt sich der Himmel oft bewölkt, vor allem entlang sowie südlich der Donau ist es auch neblig-trüb. Im nördlichen Franken können ein paar Tropfen fallen. In Alpennähe ist es oft gering bewölkt.

Nebel- und Hochnebelfelder können sich entlang der Donau länger halten, sonst zeigt sich neben Wolken auch zeitweise die Sonne. Viel Sonne erwartet die höheren Lagen der Alpen.

Die Höchsttemperatur liegt im Donautal bei 7, sonst zwischen 11 und 18 Grad. Am mildesten wird es dabei in einigen Alpentälern. Der Wind weht meist schwach aus östlichen bis südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag ziehen neue Wolkenfelder nach Franken, es bleibt aber trocken. An der Donau verdichten sich Nebel- und Hochnebelfelder, sonst entstehen sie gebietsweise neu. Die Luft kühlt auf 8 bis 2, direkt an den Alpen bis 0 Grad ab.

Wetterlage:

Ein umfangreiches Hoch mit Schwerpunkt über Osteuropa bleibt für Bayern mit sehr milder Luft wetterbestimmend.

Bis in den Vormittag kann vor allem an und südlich der Donau hier und da dichter NEBEL auftreten. Nach Nebelauflösung sind am Tage keine Warnungen notwendig.

In der Nacht zum Freitag tritt gebietsweise NEBEL auf, dabei kann die Sichtweite unter 150 m fallen. Örtlich ist an den Alpen leichter FROST möglich.

Vorhersage – morgen:

Am Freitag dauert es gebietsweise länger, bis sich Nebel und Hochnebel lichten oder vollständig auflösen. Richtung untere Donau gelingt dies kaum. Über Franken und die Oberpfalz ziehen noch Wolkenfelder hinweg, während an den Alpen häufig und länger die Sonne scheint. Im trüben unteren Donautal erreicht die Temperatur kaum zweistellige, sonst Werte zwischen 13 Grad an den östlichen Mittelgebirgen und 18 Grad in einigen Alpentälern. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden aus Süd, im Süden aus Südost bis Ost.

In der Nacht zum Samstag zeigt sich der Himmel zunächst gering bewölkt. Südlich der Donau bildet sich rasch wieder Nebel. Später ziehen von Hessen und Württemberg her dichte Wolken nach Franken und Richtung Oberpfalz und bringen in Franken gebietsweise etwas Regen. Die Temperatur sinkt in Nordbayern auf 10 bis 5 Grad, südlich der Donau auf 7 bis 1 Grad.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt