MARKTOBERDORF – Zwei verletzte Motorradfahrer nach Unfällen zu beklagen

MARKTOBERDORF – Am Samstagnachmittag kam es im Bereich der Polizei Marktoberdorf zu zwei schweren Verkehrsunfällen mit Motorradfahrern.

Zunächst kam im Bereich Stötten ein 48-jähriger Zweiradfahrer aus noch ungeklärter Ursache von der B16 ab. Sein Motorrad landete in einem Bach. Der Fahrer erlitt mehrere Frakturen und wurde ins Klinikum verbracht. Der Schaden am Motorrad beträgt circa 10.000,- Euro. Der zweite Unfall ereignete sich im Bereich Apfeltrang.

Dabei versuchte ein 50-jähriger Motorradfahrer außerorts einen Traktor zu überholen. Dieser bog jedoch regelkonform nach links in einen Feldweg ab. Es kam zur Berührung der Fahrzeuge und der Motorradfahrer stürzte in das angrenzende Feld. Auch er kam mit mehreren Frakturen in ein Klinikum.

An seinem Motorrad entstand ebenfalls ein Totalschaden in Höhe von etwa 10.000,- Euro.

***
(PI Marktoberdorf)

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt