Im nördlichen Franken kaum Chancen auf Sonne: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 06.12.2015

Franken - Bayern-News - Wetteraussichten - Aktuell -Franken / Bayern – Zunächst gebietsweise Nebel, örtlich Glätte. In den Kammlagen Sturmböen möglich. Kommende Nacht gebietsweise Nebel.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag ist es zunächst oft trüb durch Nebel oder Hochnebel. Nach deren Auflösung scheint neben lockeren Wolken die Sonne. Über Nordbayern ziehen dichtere Wolkenfelder hinweg, im nördlichen Franken bekommt die Sonne kaum Chancen sich zu zeigen. An den nördlichen Mittelgebirgen sind zum Abend ein paar Regentropfen möglich. Mit 6 bis 12, im Alpenvorland örtlich bis 14 Grad wird es gebietsweise sehr mild. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Nordbayern zeitweise frisch und in Böen stark aus Südwest.

In der Nacht zum Montag bleibt der Himmel im Norden stark bewölkt, südlich der Donau zum Teil gering bewölkt, an den Alpen meist klar. Vor allem am Inn bildet sich stellenweise Nebel. In Nordbayern können im Laufe der Nacht gebietsweise ein paar Tropfen Regen fallen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 Grad am Untermain und 0 Grad im Alpenvorland, in einigen Alpentälern um -3 Grad.

Wetterlage:

Am Rande des umfangreichen Hochdruckgebiets über Südeuropa strömt milde Meeresluft nach Bayern.

Bis in den Vormittag kommt es gebietsweise zu NEBEL mit einer Sichtweite unter 150 m. Vor allem am Alpenrand und im angrenzenden Vorland sowie stellenweise in Muldenlagen muss bei teils leichtem FROST örtlich mit GLÄTTE durch überfrierende Nässe oder Reif gerechnet werden. In den Kammlagen der Mittelgebirge sind bis in die Nacht zum Sonntag einzelne BÖEN um 80 km/h aus Südwest möglich.

In der Nacht zum Montag tritt vor allem in Niederbayern NEBEL mit Sichtweiten unter 150 m auf. An den Alpen ist mit leichtem FROST bis -3 Grad zu rechnen, örtlich ist hier Glätte durch Reif möglich.

Vorhersage – morgen:

Am Montag hält sich am Inn teils zäher Nebel, sonst lösen sich die Nebelfelder spätestens bis Mittag auf. Dann scheint häufig die Sonne. Dichtere Wolken ziehen allerdings über Nordbayern hinweg. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 6 Grad bei zähem Nebel und 13 Grad am Untermain an. Der Wind weht meist schwach aus Südost bis Ost.

In der Nacht zum Dienstag bilden sich vor allem in Südbayern Nebel und Hochnebel. Lediglich an den Alpen ist der Himmel gering bewölkt. Die Luft kühlt auf 4 Grad am Untermain und bis -5 Grad in einigen Alpentälern ab.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt