Forchheim – Betrunkener Autofahrer konnte sich kaum auf den Beinen halten

News-24 - Franken - Forchheim - Aktuell -FORCHHEIM – Einem aufmerksamen Zeugen war es am Samstagabend in Forchheim zu verdanken, dass ein betrunkener Autofahrer aus dem Verkehr gezogen und somit eine weitere Trunkenheitsfahrt verhindert werden konnte.

Dem Zeugen fiel gegen 17.30 Uhr eine deutlich alkoholisierte Person auf einem Supermarktparkplatz in der Bayreuther Straße auf. Der alkoholisierte Mann war kurz zuvor mit seinem Auto auf den Parkplatz gefahren und dort aus dem Wagen gestiegen. Obwohl er sich kaum auf den Beinen halten konnte, ging er in den Supermarkt, um sich dort eine Flasche Bier zu kaufen.

Als die verständigten Polizeibeamten kurz darauf eintrafen, saß der Betrunkene bereits wieder am Steuer seines Autos. Die Flasche Bier hatte er bis dahin schon halb ausgetrunken. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille.

Aufgrund der Angaben des Mitteilers leiteten die Beamten gegen den 52-Jährigen aus dem Raum Aschaffenburg kommenden Mann ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein und brachten ihn zur Blutentnahme.

Außerdem beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein des Mannes und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.