EGGOLSHEIM – Nach Ausweichversuch in den Straßengraben gefahren

Unfalleinsatz-für-die-Polizei-EGGOLSHEIM, LKR. FORCHHEIM – Nach einem missglückten Ausweichmanöver landete am Freitagnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen im Straßengraben. Er erlitt leichte Verletzungen.

Der 32-Jährige war gegen 16.50 Uhr mit seinem Auto auf der Kreisstraße zwischen Drosendorf und Weigelshofen unterwegs. Laut seinen Angaben kreuzte ein Reh die Fahrbahn, weshalb er diesem auszuweichen versuchte und hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Im Straßengraben kam der Wagen in Schräglage zum Stehen, weswegen es dem Fahrer nicht mehr möglich war sein Auto zu verlassen. Das Fahrzeug konnte schließlich durch die Feuerwehr Eggolsheim mittels Hebekissen angehoben und der Fahrer befreit werden.

Der 32-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Forchheimer Krankenhaus. An seinem Auto entstand ein Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.