Bayreuth – Wertstoffhof feiert 5. Geburtstag: Tag der offenen Tür am 27. Oktober

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Bayreuth -BAYREUTH – Anlässlich des 5. Geburtstags des Bayreuther Wertstoffhofes an der Drossenfelder Straße lädt die Stadt Bayreuth am Samstag, 27. Oktober, von 9 bis 13 Uhr, zu einem Tag der offenen Tür ein. Dabei stehen die Mitarbeiter/innen des Stadtbauhofes interessierten Bürgerinnen und Bürgern zu Fragen der Wertstoffsammlung und Abfallwirtschaft Rede und Antwort.

Vor fünf Jahren öffnete der Wertstoffhof an neuer Stelle in der Drossenfelder Straße 4. Seitdem können die Bürgerinnen und Bürger dort ihre Wert- und Problemstoffe abgeben. Das ohnehin von Beginn an weitreichende Dienstleistungsangebot wurde im Laufe dieser fünf Jahre mit weiteren Abgabemöglichkeiten und Verbesserungen kontinuierlich erweitert.

Die Geschichte des Bayreuther Wertstoffhofs als Abgabestelle für Wertstoffe und Problemmüll reicht bis ins Jahr 1991 zurück. Auf dem Gelände des Stadtbauhofes stand zunächst ein Abgabezelt, das der Annahme von Problemmüll diente. 2005 ersetzte ein entsprechender Annahmecontainer für Problemmüll das in die Jahre gekommene Zelt. Aufgrund gestiegener Nachfrage und gesetzlicher Vorgaben musste das Entsorgungsangebot ständig erweitert werden, bis das bestehende Provisorium allmählich nicht mehr ausreichte. Auf dem relativ kleinen bisherigen Gelände inmitten des Stadtbauhofes kam es außerdem immer wieder zu erheblichen Störungen und Gefahrensituationen. Dies war für die Verantwortlichen Grund genug, den Neubau des Wertstoffhofes nach neuesten Sicherheitskriterien umzusetzen.

Neben diesem Sicherheitsaspekt konnten bei der Neukonzipierung des Wertstoffhofes auch der Service und die Benutzerfreundlichkeit für die Anlieferer verbessert werden. Weitere, bequemere Abgabemöglichkeiten bei gleichzeitig nur für die Anlieferung zur Verfügung stehenden Parkflächen erleichtern die Benutzung erheblich. In den Boden abgesenkte Container ermöglichen – im Gegensatz zum vorherigen Recyclinghof – eine problemlose und komfortable Abgabe von Grünschnitt, Gelben Säcken sowie Eisenschrott. Die ehemaligen unfallträchtigen und relativ steilen Treppen gehörten damit der Vergangenheit an.

Elektroaltgeräte können jetzt am speziell eingerichteten Service-Tresen abgegeben werden. Dort werden sie separat erfasst und gelagert sowie anschließend abgeholt und recycelt. Das gilt für alle Geräte, vom Kühlschrank über die Waschmaschine, den Staubsauger, den PC bis hin zum Föhn, dem „Gameboy“ oder dem Handy. Darüber hinaus ist die bisher übliche Abgabe von Problemmüll im gesicherten Abgaberaum weiterhin möglich.

Der Wertstoffhof ist mit den Jahren zu einem unersetzlichen Bestandteil der Abfallentsorgung gewachsen. Nahezu alle Bayreuther/innen, täglich zwischen 500 und 800 Bürger, nutzen diese bequeme Möglichkeit der Wertstoff- und Problemmüllabgabe. Gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum der Vorjahre stieg die Menge der gesammelten Wertstoffe mit Eröffnung des neuen Wertstoffhofes um durchschnittlich sechs Prozent.

Der Wertstoffhof in der Drossenfelder Straße ist montags bis freitags von 10 bis 17.30 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr für Bayreuther Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Weitere Fragen und Auskünfte zur Entsorgung, zum Geburtstag selbst und zu beabsichtigten Führungen erteilt die Abfallberatung des Stadtbauhofs unter Telefon 0921 251844.

***
Stadt Bayreuth

 

Kommentare sind geschlossen.