Bayreuth – Autoaufbrecher schlugen Seitenscheiben ein

News-24 - Today - Franken - Bayreuth - Aktuell -BAYREUTH – Auf Wertsachen in geparkten Fahrzeugen hatten es zwischen Dienstag und Mittwoch unbekannte Langfinger bei drei Autoaufbrüchen im Bayreuther Stadtgebiet abgesehen. Die oberfränkische Polizei mahnt die Autobesitzer zur Vorsicht.

Zunächst gingen die Unbekannten in der Nacht zum Mittwoch zwei vor den Wohnanwesen abgestellte Fahrzeuge in Aichig an. Nachdem sie jeweils die Seitenscheibe der Fahrertür eingeschlagen hatten, entwendeten die Langfinger aus einem VW Touran in der Frankenwaldstraße und aus einem VW Polo im Magdalenenweg die Geldbörsen mit Bargeld. Bei einem weiteren Autoaufbruch am Mittwoch, zwischen 9 Uhr und 14.15 Uhr, in der Bernecker Straße, schlugen die Täter die Scheibe an der Beifahrertür ein und erbeuteten ein Navi aus der Frontablage.

Die Kripo Bayreuth hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge unter der Tel.-Nr. 0921/506-0.

Damit Sie nicht Opfer von Autoaufbrechern werden, bittet die oberfränkische Polizei um Beachtung der nachfolgenden Tipps:

Verschließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit alle Fenster und Türen und das Schiebedach sorgfältig.

Lassen Sie nichts Wertvolles, wie Handtaschen, Bekleidung, Mobiltelefone, Geld, Schlüssel oder dergleichen, im Auto sichtbar liegen.

Eine sinnvolle elektronische Sicherung, um es den Dieben schwer zu machen, ist beispielsweise eine geprüfte Alarmanlage mit Innenraumüberwachung.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt