Bayern – Ministerrat gedenkt in Schweigeminute der Opfer des Anschlags auf Berliner Weihnachtsmarkt

Ministerpräsident Seehofer: „Unsere Gedanken sind bei den Opfern und wir beten für die Verletzten / Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik muss überdacht werden“

terroranschlang-auf-berliner-weihnachtsmarktBayern / München – Das Bayerische Kabinett hat der Opfer des Anschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt mit einer Schweigeminute gedacht.

Ministerpräsident Horst Seehofer: „Wir gedenken der Opfer des grausamen und brutalen Anschlages in Berlin gestern Abend. Wir hoffen und beten für die Verletzten. Wir sind es den Opfern, den Betroffenen und der gesamten Bevölkerung schuldig, dass wir unsere Zuwanderungs- und Sicherheitspolitik überdenken und neu ausrichten. Wir werden deshalb heute Nachmittag um 16.00 Uhr eine Sondersitzung des Kabinetts abhalten, um die gesamte Lage mit den Informationen, die dann vorliegen, zu bewerten und mögliche Schlussfolgerungen zu überlegen. Die Weihnachtsfeier des Kabinetts, die heute stattfinden sollte, wird abgesagt. Ich bitte um ein stilles Gedenken.“

***
Text: Bayern.DE

 

Kommentare sind geschlossen.