Bamberg – Aussage gegen Aussage: Beide Autofahrer hatten angeblich Grünlicht

ayern24 - Franken-Tageblatt - Bamberg -Bamberg – Nachdem beide Autofahrer nach einem Zusammenstoß im Stadtgebiet angeblich Grünlicht hatten, bitten Polizeibeamte der Bamberger Stadtinspektion um Zeugenhinweise.

Zu dem Verkehrsunfall kam es am Samstagmorgen, gegen 8.55 Uhr im Bereich der Forchheimer Straße, Ecke Gereuthstraße. Ein 26-jähriger Litauer fuhr mit einem weißen, litauischen Kastenwagen auf der Forchheimer Straße in stadteinwärtiger Richtung.

Zur gleichen Zeit befuhr eine 59-Jährige mit ihrem roten Opel die Gereuthstraße in Richtung Forchheimer Straße, um dort nach rechts abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem die 59-Jährige leichte Verletzungen erlitt.

Beide Fahrer gaben an, dass sie bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren seien. Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen des Verkehrsunfalles.

Zeugen, die sich zum Unfallzeitpunkt jeweils hinter den beteiligten Fahrzeugen befunden haben oder wartend an der Ampelanlage gegenüber bei den dortigen Einkaufsmärkten standen, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.