Bamberg – Archäologische Vorlesungsreihe an der Universität Bamberg startet

Entdeckungen in luftigen Höhen.

ayern24 - Franken-Tageblatt - Bamberg -Bamberg – Seit einigen Jahren sind sie eines der zentralen Themen der Archäologie: Die sogenannten Fürstensitze, befestigte Höhensiedlungen mit Groß-Grabhügeln und reichen Beigaben. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft förderte zahlreiche Untersuchungen im Rahmen eines Schwerpunktprogramms und spektakuläre Entdeckungen wie etwa eine unberührte und gut konservierte Grabkammer im Umfeld der Heuneburg an der oberen Donau sorgten für große Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit.

Prof. Dr. Andreas Müller-Karpe, Inhaber des Lehrstuhls für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Universität Marburg, wird im Eröffnungsvortrag des Archäologischen Kolloquiums im Wintersemester 2018/2019 an der Universität Bamberg Grabungen an einem keltischen Dynastensitz vorstellen, die mit Goldschmuck ausgestattete Prunkgräber zutage gebracht haben. Der öffentliche Vortrag beginnt am Dienstag, 13. November 2018, um 19.15 Uhr im Raum 02.01, Am Kranen 12.

Auch die zweite Vorlesung am 27. November wird sich mit Relikten früherer Herrscher in luftigen Höhen beschäftigen: Dr. Peter Ettel, Professor für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Universität Jena, führt in den frühmittelalterlichen Burgenbau ein: Zwischen dem 7. und 10 Jahrhundert wurden im Zuge der fränkischen Besiedlung die Gebiete östlich des Rheins von Süd- über Mitteldeutschland nach Norddeutschland erschlossen. Der Burgenbau spielte hierbei eine entscheidende Rolle. Wie diese Burgen der Merowinger, Karolinger und Ottonen aussehen, welche Funktionen sie hatten und welchen Veränderungen sie durch politisch und soziale Prozesse ausgesetzt waren, wird Kern des Vortrags sein.

Das Archäologische Kolloquium wird vom Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte organisiert und versammelt in insgesamt acht Vorträgen jeweils dienstags um 19.15 Uhr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland, die nationale wie internationale Forschungsthemen und aktuelle Ergebnisse vorstellen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zum kompletten Programm finden Sie unter www.uni-bamberg.de/amanz/news/artikel/archaeologisches-kolloquium-im-wintersemester-20182019.

***
Uni Bamberg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Fürth – Quellennaher Vortrag zur Stadtgeschichte Fürth - Der Geschichtsverein Fürth lädt zur Archivwerkstatt „Guten Morgen, Stadt Fürth!“ an den Montagen, 16. und 30. April sowie 14. Mai, jeweils 10 Uhr, ins Schloss Burgfarrnbach ein. Stadtarchiv...
Bad Staffelstein – Reise und Freizeit-Tipp: Wertvolle Momente der Ruhe in der Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen - Foto: Archiv Bad Staffelstein - Vierzehnheiligen: Eine willkommene Auszeit im vorweihnachtlichen Trubel bieten am 8. und 22. Dezember 2017 jeweils um 18 Uhr d...
GOLDBACH – Einbrecher gehen Fenster an – Schmuck entwendet GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG - Zwei Einfamilienhäuser hatten Einbrecher zwischen Dienstag und Mittwoch im Visier. In beiden Fällen drangen die Täter über die Fenster in die Anwesen ein und erbeuteten ...
München – Ministerpräsident Horst Seehofer gratuliert Papst Franziskus zum 80. Geburtstag – Ministerpräsiden... Moralische Instanz weit über die Christenheit hinaus München / Bayern - Ministerpräsident Horst Seehofer gratuliert Papst Franziskus zu dessen 80. Geburtstag am morgigen Samstag (17. Dezember 2016). ...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt