ALLGÄU – Die Polizei zieht eine Bilanz der heutigen Winternacht mit starkem Schneefall

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Polizei - Bayern -ALLGÄU – In der Nacht vom 14.12. auf den 15.12.2017 hat es insbesondere in Bereichen über 700 Metern starke Schneefälle mit Nassschnee gegeben.

In diesem Bereich etwa war die Grenze zwischen Regen und Schneefall. Der nasse, schwere Schnee führte nicht nur dazu, dass bei der Polizei Schwaben Süd-West neun Einsätze mit durch umgestürzten Bäumen blockierten Fahrbahnen bekannt wurden, er bildete auch schnell eine festgefahrene und glatte Schneedecke auf den Straßen.

In zehn glimpflicher abgelaufenen Fällen blieben nur Fahrzeuge an Steigungen hängen bzw. stellten sich quer. Sieben Mal kamen die Fahrzeuge so ins Rutschen oder Schleudern, dass Schäden am Fahrzeug oder zusätzlich Leitplanken bzw. Wildschutzzäune die Folge waren.

In zwei Fällen sind Pkw in einen umgestürzten Baum gefahren. Keiner der 28 schneebedingten Einsätze hatte einen Personenschaden zur Folge.

***

(Einsatzzentrale PP Schwaben Süd-West)

 

Kommentare sind geschlossen.