A9 / PLECH – Krankheit führt zu Verkehrsunfall mit 20.000 Euro Sachschaden

Neues-Franken-Tageblatt - Fränkische Polizei - Aktuell -A9 / PLECH, LKR. BAYREUTH – Ein Leichtverletzter und rund 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Mittwochmorgen auf der Autobahn bei Plech. Ein 63 Jahre alter Mann kam in ein Krankenhaus.

Ein 63-Jähriger aus der schwäbischen Ostalb befuhr mit seinem VW-Bus die A9 in Fahrtrichtung Berlin. Im Bereich der Anschlussstelle Plech unterzuckerte der an Diabetes erkrankte Kraftfahrzeugführer und wurde hierdurch bewusstlos.

Infolgedessen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte mehrfach die rechte Schutzplanke. Dabei hatte der Mann noch Glück, dass er sich lediglich leichte Verletzungen in Form von Prellungen zuzog. Er kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt