Würzburg – Schutzengel und Superhelden: Kunstwettbewerb für Menschen mit psychischer Erkrankung

Ausstellung vom 3. September bis 19. Oktober im Lesecafe der Stadtbücherei Würzburg.

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Würzbzurg-Würzburg – Nach einer psychischen Krise kann der Weg zurück ins Leben lang und steinig sein. Oft braucht es einen „Schutzengel“, der den Betroffenen den Weg weist. Andere werden für sich selbst zum „Superhelden“ und schaffen es aus eigener Kraft, sich Hilfe zu holen. Viele Betroffene und Angehörige verarbeiten ihre Erfahrungen in der Kunst. Ihre Werke werden bei der Ausstellung „Schutzengel & Superhelden“ vom 3. September bis zum 19. Oktober 2019 im Lesecafé der Stadtbücherei Würzburg zu sehen sein. Die Ausstellung ist initiiert vom Rehabilitationszentrum Haus St. Michael in Würzburg.

Von April bis Juni 2019 hatte das Haus St. Michael Betroffene und Angehörige dazu aufgerufen, ihre Kunstwerke im Rehabilitationszentrum am Würzburger Heuchelhof einzureichen. „Die Ausstellung soll die Perspektiven und Erfahrungen von Menschen, die eine psychische Krise erfahren oder überwunden haben, in die Gesellschaft tragen und so Barrieren abbauen“, so Ilona Englert, Leiterin des Rehabilitationszentrum Haus St. Michael. Gleichzeitig soll sie Betroffenen und Angehörigen Hoffnung geben. Die zehn bemerkenswertesten Werke erhalten einen Anerkennungspreis. Die Besucher der Ausstellung können über den Publikumspreis abstimmen. Schirmherrin der Ausstellung ist Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtags a.D. und Ehrenvorsitzende des Diözesancaritasverbandes Würzburg.

Über das Erthal-Sozialwerk

Das Erthal-Sozialwerk hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit psychischer Erkrankung oder Behinderung ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben zu ermöglichen. Mit vielfältigen, differenzierten Angeboten in den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Begegnung, Beratung und Rehabilitation trägt es seit 1996 dazu bei, die Lebensqualität der betroffenen Menschen zu verbessern und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu fördern. Die Einrichtungen und Dienste des Erthal-Sozialwerks befinden sich in Stadt und Landkreis Würzburg, im Landkreis Main-Spessart und in der Stadt Aschaffenburg. Heute sind das St. Josefs-Stift Eisingen e.V. und der Caritasverband für die Diözese Würzburg e.V. zu gleichen Teilen Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH Erthal-Sozialwerk.

***

Christian Weiß
FA Presse, Kommunikation und LoB
-Leiter Pressestelle-
Stadt Würzburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt