• Handytaschen-Gigant-Shop

Würzburg – Hitzestress: Mit nachhaltigen Strategien dem Baumsterben begegnen

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Würzbzurg-Würzburg – Hitzestress: Die lang anhaltende Trockenheit und Hitze des letzten Jahres haben bei den Bäumen im Bereich der Stadt Würzburg zu einer permanenten Stresssituation geführt. Dazu kommen noch der trockene Winter und das anfänglich ebenfalls trockene Frühjahr.

Die Auswirkungen dieser Wetterextreme werden nun im gesamten Stadtgebiet sichtbar: Alleine im Ringpark sind 72 Bäume abgestorben. Im gesamten Stadtwald ist von über 5.000 abgestorbenen Bäumen auszugehen. Bei insgesamt ca. 500.000 Bäumen entspricht dies einem Verlust von rund einem Prozent.

Mit einer Weiterentwicklung des vom Gartenamt und dem Fachbereich Umwelt- und Klimaschutz entwickelten Aktionsprogramms Stadtgrün will die Stadt Würzburg dem Baumsterben entgegentreten. Vor dem Hintergrund der sich anbahnenden krisenähnlichen Situation ist nun vorgesehen, das Aktionsprogramm Stadtgrün zu verstetigen und auszubauen. Hier werden nachhaltige und langfristig angelegte Strategien gegen die Auswirkungen des Klimawandels entwickelt.

Bei einem Pressetermin mit Oberbürgermeister Christian Schuchardt im Hinteren Steinbachtal am Mittwoch, 10. Juli, um 13 Uhr werden die Situation im Stadtwald näher erläutert und das erweiterte Aktionsprogramm Stadtgrün vorgestellt. Treffpunkt ist am Buswendeplatz.

***
Christian Weiß
FA Presse, Kommunikation und LoB
-Leiter Pressestelle-
Stadt Würzburg

 

Kommentare sind geschlossen.