Würzburg – Foto-Ausstellung von und mit Jerry-Louis Ruff

Franken-Bayern-Info-Stadt-News-Würzbzurg-Würzburg – Vom 6. März bis zum 4. Mai 2019 zeigt die Stadtbücherei eine neue Fotoausstellung im Lesecafé. Unter dem Titel „Stille Orte und flüchtige Momente“ präsentiert der künstlerische Fotograf Jerry-Louis Ruff Motive von Lost Places, Würzburg bei Nacht und Landschaftsaufnahmen aus Unterfranken.

Das Wesen der Fotografien von Jerry-Louis Ruff ist nicht das Ablichten der Realität, sondern dem Betrachter zu zeigen, wie die Welt durch seine Augen aussieht. In diese Welt möchte der Fotograf auch den Betrachter entführen.

Jerry-Louis Ruff wurde in Denver, Colorado, in den USA geboren, kam mit sechs Jahren mit seiner deutschen Mutter nach Würzburg. Mit zehn Jahren entdeckte er die Fotografie für sich, wohnt heute in Untereisenheim. Er studierte Foto-/ und Grafik-Design. In den folgenden Jahren stellte sich heraus, dass Natur- und Landschaftsaufnahmen im Nebel, und mystische Lichtverhältnisse seine Lieblingsgebiete bleiben würden, ebenso wie Lost Places und Städte bei Nacht.

Künstlergespräch: Der Fotograf ist während der Ausstellungsdauer jeden Samstag von 11-13 Uhr im Lesecafe der Stadtbücherei anzutreffen und freut sich auf nette Begegnungen.

***
Georg Wagenbrenner
Pressesprecher
FA Presse, Kommunikation und LoB
Stadt Würzburg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt