Würzburg – Einbruch in benachbarte Bürogebäude an der Franz-Horn-Straße

Täter fliehen ohne Beute

News-24 - Today - Franken - Würzburg - Aktuell -WÜRZBURG / ZELLERAU – Im Verlauf des Sonntags sind Unbekannte in die benachbarten Bürogebäude zweier Firmen eingestiegen. Die Täter richteten Sachschaden in Höhe von mindestens 8.000 Euro an und machten keine Beute. Die Kripo Würzburg ermittelt und hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Einbrecher hatten in der Zeit von 02:00 Uhr bis 21:20 Uhr auf dem Gelände in der Franz-Horn-Straße zugeschlagen. Zunächst hatten die Täter die Außentüre zu einem der Gebäude aufgebrochen und im Inneren weitere Türen aufgehebelt. Auch in den Bürokomplex der zweiten Firma drangen die Diebe gewaltsam durch eine Hintertür ein. Der entstandene Sachschaden wird sich insgesamt auf über 8.000 Euro belaufen, entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts.

Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sowie der Kripo Würzburg hatten mit Unterstützung eines Diensthundeführers die Gebäude umstellt und durchsucht, nachdem der Hinweis eines Zeugen auf die aufgehebelten Türen eingegangen war. Zunächst hatte der Verdacht bestanden, die Täter könnten sich noch im Anwesen aufhalten. Die Absuche verlief negativ, von den Unbekannten fehlt bislang jede Spur.

Es ist nicht auszuschließen, das Anwohner oder Passanten am Sonntag etwas Verdächtiges beobachtet haben, was für die Aufklärung der Tat von Bedeutung sein könnte. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden daher gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 bei der Kripo Würzburg zu melden.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt