Würzburg – Einbrecher in der Innenstadt aktiv: Türen von Bürogebäude und Fahrschule halten stand – Aus Arztpraxis Bargeld entwendet

Neues-Franken-Tageblatt - Würzburg -WÜRZBURG / INNENSTADT – Unbekannte haben am vergangenen Wochenende versucht, in ein Bürogebäude und in eine Fahrschule einzubrechen, gelangten jedoch nicht ins Innere. Aus einer Arztpraxis entwendeten die Täter einen geringen Bargeldbetrag. Die Kripo Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Zeugenhinweise entgegen.

An einem Bürogebäude in der Schönthalstraße waren die Einbrecher in der Zeit von Freitag, 22:30 Uhr, bis Samstag, 14:30 Uhr aktiv. Die Zugangstüre zum Anwesen hielt den Hebelversuchen jedoch stand und die Täter flüchteten ohne Beute. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Ebenfalls in der Schönthalstraße gelangten die Unbekannten dann gewaltsam in eine Arztpraxis und entwendeten aus dem Empfangsbereich einen geringen Bargeldbetrag, bevor sie unerkannt das Weite suchten. Der Sachschaden wird mit ca. 200 Euro beziffert. Der mögliche Tatzeitraum liegt hier zwischen Freitagnachmittag, 16:00 Uhr, und Montagmorgen, 07:10 Uhr.

In der Kaiserstraße hielt die Türe einer Fahrschule stand, die die Täter zwischen Samstag, 14:00 Uhr und Montag, 08:00 Uhr, versucht hatten, gewaltsam zu öffnen. Der Sachschaden hielt sich mit 50 Euro in diesem Fall einigermaßen in Grenzen.

Die Kripo Würzburg hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer zu den relevanten Zeiten verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat oder wer sonst Hinweise geben kann, die zur Aufklärung der Fälle von Bedeutung sein könnten, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt