Würzburg – Bunte Drogenmischung im Gepäck – Bundespolizei nimmt 27-Jährigen am Bahnhof fest

Kripo Würzburg ermittelt

News-24 - Today - Franken - Würzburg - Aktuell -WÜRZBURG / INNENSTADT – Beamte der Bundespolizei haben am Montagmorgen auf einem Bahnsteig einen 27-Jährigen kontrolliert, bei dem letztendlich über 50 Gramm Betäubungsmittel sowie rund 80 Ecstasy-Tabletten sichergestellt wurden. Die Kripo Würzburg hat die Sachbearbeitung übernommen und ermittelt nun wegen unterschiedlichster Verstöße gegen den Mann.

Gegen 09:30 Uhr war einer Streife der Bundespolizei ein Mann am Bahnsteig aufgefallen, der sich verdächtig verhalten hatte. Der sich auf der Durchreise befindliche Mann wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. In einer Sporttasche führte der aus dem Raum Frankfurt stammende Tatverdächtige eine bunte Mischung an Betäubungsmitteln bei sich. So konnten die Beamten bei ihm etwa 20 Gramm Haschisch, rund 10 Gramm Marihuana, über 20 Gramm Amfetamin, 80 Ecstasy-Tabletten sowie eine geringe Menge Kokain sicherstellen und den Mann festnehmen.

Anschließend übergaben die Beamten den Beschuldigten an die Kriminalpolizei Würzburg. Zeitgleich wurde auch eine Durchsuchung der Wohnung des Mannes veranlasst. Bei der Maßnahme fanden die Frankfurter Beamten keine weiteren Beweismittel. Auf Entscheidung der Staatsanwaltschaft Würzburg hin wurde der 27 Jahre alte Beschuldigte am Montagabend nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt