Wettervorhersage vom 04.03.2018 für Bayern und Franken: Gebietsweise Schnee

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Wettervorhersage - Aktuell -Bayern / Franken – Wettervorhersage vom 04.03.2018: Gebietsweise Schnee, von Westen teils in gefrierenden Nieselregen übergehend. Anschließend im Süden sonnig, sonst wolkig.

Vorhersage – heute:

Heute Früh startet der Tag in Niederbayern, Franken und der Oberpfalz mit vielen Wolken, aus denen noch letzte Flocken Schnee fallen. Ab dem Vormittag bleibt es weitgehend trocken, das vereinzelt auftretende Glatteis im Oberland schmilzt zügig ab. Viel Sonnenschein darf am Alpenrand erwartet werden, aber auch in der Oberpfalz kommt die Sonne ab dem Mittag hervor. In Unterfranken ziehen bereits neue und dichte Wolken auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 4 Grad im Fichtelgebirge und örtlich 12 Grad im Alpenvorland. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Südost.

In der Nacht zum Montag regnet es in Franken und Schwaben hier und da ein wenig, in der Rhön können auch noch Flocken dabei sein. An der schwäbischen Donau und zur Oberpfalz hin entsteht bei größeren Wolkenlücken örtlich Nebel sowie Reifglätte. Die Temperaturen sinken auf +4 Grad westlich des Spessarts und -4 Grad im östlichen Bergland.

Wetterlage:

Die Warmfront eines Tiefs auf dem Atlantik liegt quer über Bayern und löst sich auf.

Geringfügiger Schneefall und gefrierende Nässe führen bis in den Vormittag hinein bei leichtem FROST zu GLÄTTE. In Schwaben und Oberbayern kann Nieselregen zu örtlich auftretendem GLATTEIS führen, nach Sonnenaufgang ist die Gefahr vorüber. Im Laufe des Nachmittags wehen vorübergehend auf den höchsten Alpengipfeln STURMBÖEN um 80 km/h aus Süd.

In der Nacht zum Montag stellt sich gebietsweise FROST mit örtlicher GLÄTTE durch überfrierende Nässe ein.

Am Montag werden keine Wettergefahren erwartet.

Vorhersage – morgen:

Am Montag kommt die Sonne im Laufe des Tages immer öfter hervor und es schwebt ein milder und frühlingshafter Tag ins Haus. Die Luft erwärmt sich bis zum Nachmittag auf 7 Grad im Vogtland sowie 12 Grad an Main und Bodensee. Der Wind weht schwach bis mäßig aus vorwiegend östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag zeigt sich der Himmel wechselnd bewölkt. Von Schwaben bis zur Salzach und in der Oberpfalz bilden sich gebietsweise Nebel- und Hochnebelfelder. Bei Tiefstwerten von 0 bis -4 Grad kann es stellenweise zu Reifglätte kommen.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.