Wettervorhersage für Bayern und Franken vom 29.11.2017: Morgens ist mit Glätte zu rechen, am Tag wird es Nass

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Wettervorhersage - Aktuell -Bayern / Franken – Wettervorhersage vom 29.11.2017: Gebietsweise leichter Regen, im Bergland Schnee, stellenweise Glätte. Am Alpenrand und an den Mittelgebirgen leichter Frost.

Vorhersage – heute:

Am Mittwoch ist es dicht bewölkt und an den Alpen fällt verbreitet leichter Niederschlag. Im Tagesverlauf intensivieren sich die Niederschläge etwas und breiten sich aufs südliche Alpenvorland aus. Oberhalb etwa 600 bis 800 m fällt Schnee.

In den übrigen Gebieten kommt es vereinzelt zu leichten Regen-, oberhalb 600 bis 800 m zu Schneeschauern. Die Höchsttemperatur verteilt sich auf Werte zwischen 1 Grad in höheren Alpentälern und 5 Grad am Untermain und am Bodensee. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag schneit es zwischen Alpen und Bayerischem Wald, vor allem im südlichen Alpenvorland auch längere Zeit. Weiter nördlich kommt es zu einzelnen Schneeschauern. Dazwischen lockern die Wolken auch kurz auf. Die Temperatur geht zurück auf 0 Grad an der Donau und bis -4 Grad am Alpenrand. Es kommt zu Glätte durch Schnee und überfrierende Nässe.

Wetterlage in Franken / Bayern:

Das Frontensystem eines Tiefs über Südschweden beeinflusst Bayern. Mit westlicher Strömung fließt dabei allmählich etwas kältere Meeresluft heran.

Zum Ende der Nacht und am Mittwochvormittag herrscht in Lagen oberhalb 600 m leichter FROST bis -2 Grad und stellenweise tritt GLÄTTE auf. An den Mittelgebirgen und in den Alpen kommt es zu leichtem SCHNEEFALL mit Mengen bis 5 cm. Mittags und am Nachmittag werden in den Alpen oberhalb etwa 800 m nochmals 1 bis 5 cm NEUSCHNEE erwartet. Außerdem ist allgemein oberhalb 600 bis 800 m stellenweise GLÄTTE durch geringfügigen Schneefall möglich.

In der Nacht zum Donnerstag wird verbreitet leichter FROST bis -4 Grad erwartet und es kommt zu GLÄTTE durch überfrierende Nässe oder Schnee. Im südlichen Alpenvorland und zum Bayrischen Wald hin kommt es zu leichtem SCHNEEFALL, bis Donnerstagmittag fallen 5 bis 10 cm. Am Alpenrand kommt es zu mäßigem SCHNEEFALL mit Mengen von 10 bis 20, in Staulagen bis 30 cm.

Vorhersage – morgen:

Am Donnerstag treten einige Schneeschauer, in tieferen Lagen an Main und Donau auch Schneeregenschauer auf. Die Sonne findet kaum einmal eine Lücke zwischen den Wolken. Die Temperatur kommt im Bergland nicht mehr über den Gefrierpunkt hinaus, am unteren Main werden 3 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen mitunter frisch aus West.

In der Nacht zum Freitag sind weiterhin örtliche Schneeschauer unterwegs, die zum Teil auch in tiefen Lagen eine dünne Schneedecke hinterlassen. Bei Tiefstwerten zwischen -1 Grad am Untermain und -8 Grad an den Alpen muss entsprechend überall auf Glätte geachtet werden.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.