Wetterbericht für Franken und Bayern vom 06.11.2017: Leise rieselt der Schnee

www.franken-tageblatt.de - Der Wetterbericht -Franken / Bayern – Der aktuelle Wetterbericht am Montag für den Freistaat.

Vorhersage – heute:

In den Alpen oberhalb 600 bis 800 m Schneefall, sonst gebietsweise Regen.

Heute Früh und im weiteren Tagesverlauf fällt zwischen Alpen und Bayerischem Wald noch Regen, oberhalb 600 bis 800 m Schnee. Zum Abend hin schwächt sich der Niederschlag ab, es bleibt aber bedeckt. In Franken bleibt es trocken, Chancen auf Auflockerungen bestehen jedoch lediglich zwischen Spessart und Rhön. Der schwache bis mäßige Nordwind führt sehr kühle Luft heran, in der die Temperatur nicht mehr über 3 Grad an den Alpen und 9 Grad im westlichen Franken hinauskommt.

In der Nacht zum Dienstag klingen die Regen- und Schneefälle zwischen Alpen und Bayerwald ab, es kann aber nachfolgend noch etwas Sprühregen fallen. Sonst verläuft die Nacht bei Tiefstwerten zwischen +4 und 0 Grad überwiegend stark bewölkt, in Unterfranken auch mal wolkig oder klar.

Wetterlage:

Eine Kaltfront liegt am Alpenhauptkamm und zieht im Laufe des Vormittags nach Süden ab. Hinter ihr hat es das nachfolgende Hochdruckgebiet jedoch schwer sich durchzusetzen.

Heute früh lässt der DAUERREGEN zwischen dem Bodensee und dem Oberallgäu nach, es fallen folgend nur noch geringfügige Mengen Regen. In den Vormittagsstunden tritt in den Alpen und den Tälern oberhalb 600 m, im Bayrischen Wald oberhalb 800 m stellenweise GLÄTTE durch wenige Zentimeter NEUSCHNEE auf. In Höhenlagen der Alpen oberhalb etwa 1000 m kommen 1-5cm, in den östlichen Bayrischen Alpen auch vereinzelt bis 10 cm NEUSCHNEE dazu.

In der Nacht zum Dienstag lassen die Niederschläge an den Alpen nach. Folgend werden keine Wettergefahren erwartet.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ist es hochnebelartig trüb. Örtlich fällt etwas Sprühregen aus der Bewölkung. Ab dem frühen Nachmittag kann es von Tschechien und dem Salzburger Land her etwas auflockern. Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 3 Grad im Allgäu und 12 Grad an der Isar-Donau-Mündung. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen frisch aus östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt bis bedeckt. Hin und wieder fällt etwas Sprühregen. Die Temperatur geht auf +5 Grad am Main und 0 Grad im Oberallgäu zurück, wobei Glätte durch überfrierende Nässe auftreten kann.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.