UNTERSTEINACH – Einbruch in Wohnhaus an der Balthasar-Neumann-Straße

Polizei-im-Einsatz-UNTERSTEINACH, LKR. KULMBACH – Ein Einfamilienhaus in der Balthasar-Neumann-Straße war am Donnerstagnachmittag Ziel eines Einbrechers. Die Kripo Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Die Abwesenheit der Bewohner nutzte ein Unbekannter am Donnerstag in der Zeit von 13.15 Uhr bis 18 Uhr aus, um in das Haus einzubrechen. Er gelangte durch Einschlagen einer Terrassentür in die Wohnung. Dort suchte der Täter nach Wertsachen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war diese Suche jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Allerdings hinterließ der Einbrecher einen Schaden an der Tür in Höhe von etwa 500 Euro.

Zeugen, die am Donnerstag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in Untersteinach, insbesondere in der Balthasar-Neumann-Straße, beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0.

***
Bayrische Polizei

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Schwabach – Hinweis zu: Stille Tage an Ostern Schwabach - Hinweis: an den drei so genannten Stillen Tagen Gründonnerstag, 29. März, Karfreitag, 30. März und Karsamstag, 31. März, sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wen...
TRÖSTAU – Vandale trieb in Leupoldsdorf sein Unwesen TRÖSTAU, LKR. WUNSIEDEL - Ein brennender Abfallbehälter und drei verbogene Stehlampen gehen vermutlich auf das Konto eines bislang unbekannten Vandalen, der in Leupoldsdorf sein Unwesen trieb. Die Wun...
Bayreuth – Entziffern alter Handschriften Bayreuth - Ob es um den Text einer Predigt Martin Luthers aus dem Jahr 1527 geht oder um einen Geschäftsbrief von 1901 an das Bergamt, der Arbeitskreis Familienforschung im Evangelischen Bildungswerk ...
Presseschau – Mittelbayerische Zeitung: Schöne Bescherung – Einkaufen am Heiligabend Presseschau - Regensburg (BY) - Einkaufen am Heiligabend: Weil Heiligabend dieses Jahr auf einen Sonntag fällt, mag die Idee, dann die Geschäfte zu öffnen, verlockend klingen: Bei den Einzelhändlern w...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt