TRIEFENSTEIN / OT RETTERSHEIM – Betriebsunfall auf Baustelle – 40-jähriger Arbeiter schwer verletzt

Neues-Franken-Tageblatt - Fränkische Polizei - Aktuell -TRIEFENSTEIN / OT RETTERSHEIM, LKR. MAIN-SPESSART – Am Donnerstagvormittag ist es bei Bodenverdichtungsarbeiten an einer Autobahnunterführung zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Ein 40-jähriger Arbeiter geriet mit seinen Füßen unter die Ketten einer Maschine. Die Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Marktheidenfeld.

Am Donnerstagvormittag hatte ein Baustellenarbeiter an der Kreisstraße MSP 38 nahe der Autobahnunterführung schwere Verletzungen erlitten. Der 40-Jährige steuerte eine Bodenverdichtungsmaschine und trug einen Gehörschutz. Vermutlich lief er rückwärts auf einen Bagger zu der ebenfalls mit Arbeiten an einer steilen Böschung beschäftigt war.

Er kam aus noch ungeklärten Umständen zu Fall und geriet dabei mit den Füßen unter dessen Ketten. Nach einer notärztlichen Erstversorgung kam der Schwerverletzte per Rettungshubschrauber eine Krankenhaus. Eine Lebensgefahr konnte zunächst ausgeschlossen werden.

Zur Klärung des genauen Unfallverlaufs hat die Polizei Marktheidenfeld die Ermittlungen aufgenommen.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt