THIERSHEIM – Jackpot: Eine Fahrzeugkontrolle – viele Anzeigen

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-THIERSHEIM, LKR. WUNSIEDEL – Eine Fahrzeugkontrolle der Bundespolizei Selb am Montagabend im Bereich des Autohofs Thiersheim war der Auslöser für die Einleitung mehrerer Strafverfahren. Die Polizeiinspektion Marktredwitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zunächst fanden die Beamten bei dem 29-Jährigen aus dem Spreewald eine geringe Menge Marihuana. Weiterhin stellte die Streife fest, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Drogen führte. Ebenso war er nicht mehr im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Doch damit nicht genug. An dem Mazda befanden sich polnische Kennzeichen, die laut Ermittlungen nicht für sein Fahrzeug, sondern für einen polnischen Audi, ausgegeben sind. Auch damit war die Reihe der Straftaten noch nicht beendet.

Im Geldbeutel des Autofahrers fanden die Beamten eine französische Identitätskarte, einen italienischen und einen britischen Führerschein. Bei diesen handelte es sich jeweils um Totalfälschungen.

Ein Verbot der Weiterfahrt für den Mann war die unmittelbare Folge. Außerdem muss er sich nun wegen mehrerer Strafanzeigen verantworten.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.