Tagsüber viel Sonne erwartet: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 18.03.2016

Neues-Franken-Tageblatt - Wetterbericht für Franken und Bayern - Aktuell -Franken / Bayern – Der Wetterbericht am Freitag: Vormittags anfangs verbreitet Frost, örtlich Nebel und Reifglätte. Tagsüber viel Sonne und mild. Nachmittags im nördlichen Franken lockere Wolken.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag scheint nach örtlicher Nebelauflösung die Sonne. Am Nachmittag ziehen lockere Wolkenfelder ins nördliche Franken. Die Nachmittagstemperaturen liegen zwischen 9 und 15 Grad. Der Wind weht meist nur schwach aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Samstag ziehen im Norden Wolkenfelder durch, die sich im Laufe der zweiten Nachthälfte verdichten. An den nördlichen Mittelgebirgen ist etwas Sprühregen oder Schneegriesel möglich. Vereinzelt kann sich im Süden Nebel bilden. Die Luft kühlt auf +3 bis -4 Grad ab.

Wetterlage:

Ein Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt bei Großbritannien beeinflusst das Wetter in Bayern. Dabei strömt milde Luft heran.

Heute Vormittag tritt anfangs verbreitet leichter, an den Alpen über Schnee auch mäßiger FROST auf. Örtlich kann sich NEBEL mit Sichtweiten unter 150 m bilden, vereinzelt ist REIFGLÄTTE möglich. Tagsüber sind keine warnrelevanten Wetterereignisse zu erwarten.

In der Nacht zum Samstag tritt vor allem in Südbayern leichter Frost auf. Vereinzelt kann sich im Süden Nebel bilden.

Vorhersage – morgen:

Am Samstag halten sich vor allem in Nordbayern sowie in Niederbayern dichte Wolken, hier zeigt sich nur kurz die Sonne und es ist örtlich etwas Nieselregen möglich. Sonst wechseln sich teils stärkere Wolkenfelder mit zeitweiligen sonnigen Abschnitten ab. Am meisten Sonne wird im Allgäu erwartet. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 Grad im Frankenwald und 13 Grad in Schwaben. Der Wind weht meist schwach aus Nordwest.

In der Nacht zum Sonntag ist es in Nordbayern sowie in Nieder- und Oberbayern oft wolkig, teils auch stark bewölkt. In Schwaben lockern die Wolken gebietsweise auf. Dort bildet sich stellenweise Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen +2 Grad an der unteren Donau und -3 Grad im Allgäu.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt