STEINBACH AM WALD – Nach Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 8 schwerstverletzt ins Krankenhaus

Neues-Franken-Tageblatt - Fränkische Polizei - Aktuell -STEINBACH AM WALD, LKR. KRONACH – Lebensgefährliche Kopfverletzungen zog sich am Donnerstagabend ein 20-jähriger Audi-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 8 zwischen Steinbach am Wald und Haßlach bei Teuschnitz zu. Ein Rettungshubschrauber verbrachte den Verletzten in eine Klinik.

Kurz vor 19.30 Uhr befuhr der junge Mann mit seinem Audi A3 die Kreisstraße von Steinbach am Wald in Richtung Haßlach bei Teuschnitz und kam hierbei aus bislang ungeklärter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte der 20-Jährige mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum und wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Rund 50 Rettungskräfte der Feuerwehren aus Steinbach am Wald und Ludwigsstadt sowie des Bayerischen Roten Kreuzes waren schnell an der Unfallstelle und begannen umgehend mit der Versorgung des Verletzten. Mit schwerem Gerät musste der junge Fahrer aus dem völlig zerstörten Wrack geborgen werden.

Aufgrund der schweren Kopfverletzungen bestand bei dem 20 Jahre alten Mann Lebensgefahr, weshalb er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus kam.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg erfolgte die Sicherstellung des Unfallautos. Ein Abschleppdienst übernahm den Transport des demolierten Audis. Die Unfallstelle musste im Rahmen der Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden.

© Bayerische Polizei

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt