Sonne, aber mit Starkregen muss gerechnet werden: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 16.08.2016

Neues-Franken-Tageblatt - Wetterbericht für Franken und Bayern - Aktuell -Franken / Bayern – Der Wetterbericht am Dienstag: Häufig Sonne mit einigen Wolken, im Tagesverlauf zu den Alpen hin einzelne Schauer und Gewitter.

Vorhersage – heute:

Heute Vormittag scheint häufig die Sonne, im Tagesverlauf entstehen einige Quellwolken. An den Alpen und im südlichen Vorland muss nachmittags und abends mit einzelnen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Die Höchstwerte reichen von 21 Grad im Hofer Land bis 28 Grad in Teilen Schwabens. Der Wind weht schwach bis mäßig um Nordost, in Alpennähe aus Nordwest. Bei Gewittern können örtlich stürmische Böen auftreten.

In der Nacht zum Mittwoch treten an den Alpen und im südlichen Vorland bevorzugt in der ersten Nachthälfte noch einzelne Schauer und Gewitter auf. Sonst ziehen einige Wolkenfelder durch. Nördlich der Donau klart der Himmel zunehmend auf. Die Temperaturen gehen zurück auf 15 bis 8 Grad mit den tiefsten Werten zwischen Rhön und Oberpfälzer Wald.

Wetterlage:

Eine quer über Bayern hinweg verlaufende Luftmassengrenze trennt feuchtwarme Luft in Alpennähe von trockenerer Luft nördlich der Donau.

Zum Nachmittag hin bilden sich an den Alpen und im südlichen Vorland einzelne GEWITTER. Lokal muss mit STARKREGEN (Mengen zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit), kleinem HAGEL und BÖEN zwischen 50 und 70 km/h gerechnet werden.

In der Nacht zum Mittwoch sind bevorzugt in der ersten Nachthälfte zu den Alpen hin noch GEWITTER mit ähnlicher Intensität wie am Tage unterwegs.

Vorhersage – morgen:

Am Mittwoch wird es in Donaunähe sowie nördlich davon überwiegend sonnig. In Richtung Alpen ist es dagegen oft bewölkt, dort treten bereits im Laufe des Vormittags einzelne Schauer und Gewitter auf. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen 20 Grad im Frankenwald bis 25 Grad südlich der Donau und am Untermain. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen, in der Nähe von Gewittern sind stürmische Böen möglich.

In der Nacht zum Donnerstag sind zu den Alpen hin noch einzelne Schauer und Gewitter unterwegs. In Nordbayern verläuft die Nacht durchweg gering bewölkt und trocken. Die Luft kühlt sich auf 14 Grad am Bodensee und bis 7 Grad im Fichtelgebirge ab.

© DWD

 

Kommentare sind geschlossen.