Schwabach – Stadtwald Brünst für Klimawandel fit gemacht

Im BUND-Waldreport lobend erwähnt

Neues-Franken-Tageblatt - Franken - Schwabach -Schwabach – Im aktuellen Waldreport des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wird der Stadt Schwabach und dem Landkreis Roth bescheinigt, „fit für den Klimawandel“ zu sein. Die Umweltschutz-Organisation bestätigt damit, dass ein vorbildliches Waldumbau-Projekt, nämlich die Aufforstung mit Laubholz, weitestgehend ohne Forstzaun, in den Wäldern des Landkreises und der Stadt Schwabach stattgefunden hat.

Dazu Stadtförster Thomas Knotz: „Im Bereich Kammerstein, bei Schattenhof, und auch im Brünstwald in Schwabach, haben wir dieses Projekt mit vorbe­reitet und es sehr aktiv unterstützt.“ Von den insgesamt 500 000 gesetzten Pflanzen hat die Stadtförsterei im betreffenden Gebiet, im Stadtwald und im Hospitalstiftungswald etwa 150 000 eingepflanzt. Zunächst hat die Stadtförsterei viele Flächen durchforstet, problematische Fichtenbäume entnommen und die Flächen dann für die Pflanzung vorbereitet.

„Der Nutzen für die Bürger wird sich erst in einigen Jahren zeigen“, erläutert Knotz. „Wenn aus dem Nadelwald dann schöne artenreiche Laubmischwälder entstehen. Diese dienen den Bürgerinnen und Bürgern zur Erholung,

sichern das Grundwasser, das aus dem Wald kommt, liefern saubere, kühle Luft und Sauerstoff, bieten ein gutes Biotop für die Tier- und Pflanzenwelt, und es wachsen hier langfristig standortgerechte, artenreiche und stabile Wälder und die sind wichtig im Hinblick auf den Klimawandel.“

Insgesamt wurden bei dem staatlich geförderten Projekt auf 130 Hektar zwischen 2011 und 2014 reine Kieferwälder in Laubmischwälder umgewandelt. An dieser Aktion waren neben der Stadt Schwabach, der Hospitalstiftung Schwabach, und dem Landkreis auch 60 private Waldbesitzer beteiligt. Damit der größte Teil der Aufforstung ohne Zäune stattfinden konnte, waren auch die Jäger mit einbezogen: Sie erhöhten teilweise den Rehwildabschuss in diesem Bereich um 50 Prozent, um den Wildverbiss zu reduzieren, und das rasche Wachstum der jungen Laubbäume zu ermöglichen.

***
Text: STADT SCHWABACH
Bürgermeister- und Presseamt
Königsplatz 1
91126 Schwabach

 

Kommentare sind geschlossen.