Schwabach – Das Umweltschutzamt der Stadt Schwabach spätestens ab September 2018 – Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes

PM104_Bufdis_Umwelt

Foto: Die Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstes im Umweltschutzamt können junge Frauen genauso ausüben wie Männer. – Foto: Stadt Schwabach

Schwabach – Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes,  (Bufdi) arbeiten diese für ein Jahr im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Es gibt ein monatliches Taschengeld, Jahresurlaub sowie fünf einwöchige Seminare zur Weiterbildung.

Bestens geeignet sind die Stellen für (männliche wie weibliche) Jugendliche, die sich nach dem Schulabschluss für das Berufsleben orientieren wollen. Die Aufgaben in der Natur machen viel Spaß und vermitteln zahlreiche Erfahrungen.

So pflegen die Jugendlichen Biotope wie Hecken, Sandmagerrasen und Bäche. Sie reinigen Nistkästen und stellen Amphibienschutzzäune auf. Bei der Biobrotboxaktion oder dem Regionalmarkt sind sie ebenfalls im Einsatz.

Kontrollgänge über den Schwabacher Naturspaziergang, Kartierungen oder das Entsorgen von illegalen Müllablagerungen sind weitere Tätigkeiten.

Weitere Informationen gibt es beim Umweltschutzamt unter Telefon 09122 860-341 oder im Internet unter www.schwabach. de/umwelt/bufdi.

***
Stadt Schabach

 

Kommentare sind geschlossen.