SCHNEE mit entsprechender Glättegefahr: Wetterbericht für Franken und Bayern vom 15.02.2016

Neues-Franken-Tageblatt - Wetterbericht für Franken und Bayern - Aktuell -Franken / Bayern – Der Wetterbericht am Montag: In der Früh vor allem im Bergland sowie in Schwaben Glätte. Tagsüber hier und da geringer Regen, oberhalb 600 m etwas Schnee.

Vorhersage – heute:

Heute Früh und am Vormittag ist der Himmel überwiegend stark bewölkt. Hier und da fällt geringer Regen, oberhalb 600 bis 800 m etwas Schnee. Direkt an den Alpen schneit es am Nachmittag wieder etwas häufiger, sonst nur selten. Die Höchstwerte verteilen sich zwischen 2 Grad in der Rhön und 7 Grad im östlichen Alpenvorland. Der Wind weht mäßig, zunächst aus Südwest, am Nachmittag aus nordwestlicher Richtung.

In der Nacht zum Dienstag schneit es an den Alpen und im angrenzenden Vorland mit zunehmender Intensität. Auch zwischen Thüringer Wald, Frankenwald und Frankenhöhe fällt ab und an geringer Schnee. Dazwischen lockern die Wolken nur kurz auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen 2 Grad am unteren Inn und -4 Grad im Frankenwald. Dabei gebietsweise Glätte durch Schnee oder überfrierende Nässe.

Wetterlage:

Tiefer Luftdruck, der sich vom westlichen Mittelmeerraum bis zum Nordkap erstreckt, beeinflusst das Wetter in Bayern. Dabei strömt subpolare Meeresluft heran.

Heute Früh und am Vormittag tritt vor allem im Bergland sowie in Schwaben und im westlichen Oberbayern GLÄTTE durch überfrorene Nässe auf. Im äußersten Südosten fällt zunächst auch noch etwas SCHNEE mit entsprechender Glättegefahr. Tagsüber bleibt lediglich oberhalb 1000 m stellenweise Glätte bestehen.

Am Abend und in der Nacht zum Dienstag setzt an den Alpen und im südlichen Vorland SCHNEEFALL ein. Bis Dienstagvormittag werden dort oberhalb von 500 bis 600 m 5 bis 10, oberhalb von 800 m 10 bis 15 sowie in den höheren Staulagen bis 20 cm erwartet. Es kommt zu GLÄTTE durch Schnee und Matsch. Sonst gibt es stellenweise GLÄTTE durch überfrierende Nässe oder schwache Schneeschauer. Gebietsweise kommt es zu FROST zwischen -1 und -4 Grad.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag halten sich dichte Wolken am Himmel. Lediglich in Richtung des Untermains zeigt sich ab und zu die Sonne. Zwischen Alpenrand, Oberpfälzer und Bayerischem Wald fällt gebietsweise teils nasser Schnee. Am Nachmittag schneit es auch an den Alpen nur noch geringfügig. Die Nachmittagswerte liegen zwischen -1 Grad im Frankenwald und 5 Grad am unteren Inn. Der Wind weht schwach, am Nachmittag mäßig, in Böen frisch aus Nordost. In einigen Tälern der östlichen und nördlichen Mittelgebirge gibt es starke Böen.

In der Nacht zum Mittwoch schneit es im Süden und Südosten leicht. Im nördlichen Franken, aber auch in der Oberpfalz zeigen sich größere Lücken zwischen den Wolken. Die Luft kühlt auf 0 Grad an der Salzach und bis -5 zwischen Rhön und bayerischem Vogtland ab. Vornehmlich im Alpenvorland, Bayerwald und an den Alpen gibt es Glätte durch Schnee oder überfrierende Nässe.

© DWD

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt