Rottenburg a.d.Laaber – Messerattacke in Asylbewerberunterkunft an der Landshuter Straße

Bayern24 - Franken-Tageblatt - Polizei - Bayern -Rottenburg a.d.Laaber, Lkr. Landshut – Aus bislang unbekanntem Motiv kam es am Samstagabend, gegen 18.00 h, in der Asylunterkunft in der Landshuter Straße zu einer Messerattacke mit einem Leichtverletzten.

Ein betrunkener 24jähriger Asylbewerber aus Afghanistan randalierte nach Angaben seiner ebenfalls afghanischen Mitbewohner schon den Nachmittag über in der Unterkunft. Schließlich ergriff der Mann ein Küchenmesser und versuchte, einem 25jährigen Afghanen in den Bauch zu stechen.

Dieser konnte die Messerattacke abwehren, wobei er an der Hand eine Schnittverletzung erlitt. Einem weiteren Asylbewerber gelang es, den 24-Jährigen vom Verletzten wegzuziehen.

Danach beschädigte der aufgebrachte Afghane noch zwei Türen der Unterkunft und wurde schließlich von zwei Streifenbesatzungen der Rottenburger Polizei widerstandslos festgenommen.

Der Festgenommene wird heute von der Kripo Landshut, die die weiteren Ermittlungen hinsichtlich einer gefährlichen Körperverletzung übernommen hat, dem Haftrichter vorgeführt.

***

Urheber: Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK, 09421-868-1410
Veröffentlicht am 31.12.17 um 11.15 Uhr

 

Kommentare sind geschlossen.