RIEDENBERG – Verkehrsunfall mit tödlichen Folgen auf der Staatsstraße

Aktuelle-Polizei-Meldung-RIEDENBERG, LKR. BAD KISSINGEN – Am Dienstagmorgen geriet eine junge Frau auf der Staatsstraße bei Riedenberg in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Durch den Unfall erlitt die Unfallverursacherin tödliche, der Fahrer des zweiten Wagens schwere Verletzungen. Die Staatstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Entsprechend erster Ermittlungen befuhr befuhr eine 24-Jährige gegen 06:20 Uhr die Staatsstraße in Richtung Bad Brückenau. Auf Höhe Riedenberg verlor die junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn in diesem Bereich aufgrund überfrierender Nässe teils spiegelglatt. Ein 53-Jähriger, der mit seinem Audi in Richtung Wildflecken unterwegs war konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und rammte mit seiner Fahrzeugfront die Fahrerseite des Kleinwagens der Unfallverursacherin.

Diese wurde daraufhin in ihrem Opel eingeklemmt und erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer des zweiten beteiligten Pkw wurde mit schweren Verletzungen nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Neben den umliegenden Freiwilligen Feuerwehren war auch ein Notfallseelsorger an der Unfallstelle.

Die Polizeiinspektion Bad Brückenau übernahm die Ermittlungen zur Unfallursache, zu denen auch auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen wurde. Die Staatsstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

***
Bayrische Polizei

 

Kommentare sind geschlossen.