Regensburg – Schultaschenaktion zu Gunsten der Aktion Kinderbaum war wieder ein voller Erfolg

06112015rgb001djk

v. l. n. r. Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, Melanie Brunner vom Senioren- und Stiftungsamt, Guido Herrmann, Galeria Kaufhof – Bildnachweis: Stadt Regensburg, Stefan Effenhauser

Regensburg – Viele Kinder und Jugendliche konnten sich bereits im letzten Jahr über eine Schultasche aus der Schultaschenaktion freuen und es wurde deutlich, wie wichtig und wertvoll diese Aktion für die Kinder ist.

Deshalb wollte die Aktion Kinderbaum zusammen mit der Galeria Kaufhof dieses Projekt erneut anbieten und auch den Kindern und Jugendlichen eine eigene Schultasche ermöglichen, deren Eltern nicht das nötige Geld für einen neuen Ranzen aufbringen können.

In der Zeit vom 12. August bis 30. September 2015 konnten gebrauchte und gut erhaltene Schultaschen sowie Rucksäcke bei der Galeria Kaufhof zu Gunsten der städtischen Aktion Kinderbaum abgegeben werden. Bereits nach einer Woche konnte Melanie Brunner von der Stiftungsverwaltung die ersten Schultaschen abholen.

Guido Herrmann, Geschäftsführer der Galeria Kaufhof, ist begeistert von der Hilfsbereitschaft der Regensburgerinnen und Regensburger: „Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen gekommen sind, um zu helfen. Auch dem Aufruf speziell nach Rucksäcken wurde nachgekommen. Wir haben in dem Aktionszeitraum 181 Schultaschen und Rucksäcke zurück genommen. Das ist eine gigantische Zahl.“

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs staunte nicht schlecht über diese positive Resonanz „Ich bin sehr beeindruckt und möchte allen, die sich an dieser Aktion beteiligt haben, herzlich danken“, so der Oberbürgermeister.

***
Text: Stadt Regensburg

 

Kommentare sind geschlossen.