Regensburg – Neues von der Bombe an der Dornierstraße: Bombe ist entschärft

News-24.bayern - Regensburg - Aktuell -Regensburg – Bombenfund an der Dornierstraße: Die Entschärfung der Bombe an der Dornierstraße ist erfolgreich verlaufen. Das Sprengkommando Süd der Firma Tauber konnte beide Zünder entfernen, einer der beiden Zünder beinhaltete eine kleine Menge Sprengstoff und musste planmäßig, wie bereits angekündigt, noch vor Ort in 3,50 Meter Tiefe gesprengt werden. Die entschärfte Bombe wird derzeit zur Entsorgung vorbereitet. Die Straßen bleiben gesperrt, bis die Bombe abtransportiert wurde.

Update 15:53 Uhr – Nach der geglückten Entschärfung der Bombe an der Dornierstraße ist die Sperrung der AB im Bereich zwischen der Ausfahrt Regensburg West und Königswiesen aufgehoben. Lediglich die Ausfahrt Regensburg Prüfening aus beiden Richtungen bleibt noch bis 16.15 Uhr gesperrt. Ab 16.15 Uhr sind auch alle weiteren Straßensperren beseitigt.

Der evakuierte Bereich ist dann wieder frei zugänglich. Die Bewohnerinnen und Bewohner können in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren. Die RVB werden ab 16.15 Uhr mit dem Rücktransport der Anwohnerinnen und Anwohner, die den Tag in den Notunterkünften verbracht haben, beginnen.

Derzeit läuft der Rücktransport der Patientinnen und Patienten in das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder an. Die REWAG wird in Kürze das Umspannwerk in der Lilienthalstraße und die Gasdruck-Regelstation in der Udetstraße wieder ans Netz nehmen.

Update 16:00 Uhr – Sperrung der AB-Ausfahrten Prüfening dauert an.

Wegen des Rücktransportes der Patientinnen und Patienten der Intensivstationen kann die Sperrung der Autobahnausfahrten Prüfening nicht um 16.15 Uhr aufgehoben werden.

Die Zufahrt über die Auffahrten Prüfening wird jedoch möglich sein. Über die Aufhebung der Sperrung wird die Polizeidirektion vor Ort nach Abschluss der Intensivtransporte entscheiden.

***

Text: Stadt Regensburg

 

Kommentare sind geschlossen.