Regensburg – Langlaufloipen auf den Winzerer Höhen: Stadt Regensburg, Markt Lappersdorf und Vereine kümmern sich um Langlaufloipen auf den Winzerer Höhen

langlaufloipen-auf-den-winzerer-hoehen-jpg-2879387
Erich Dollinger (vorne) und Sepp Zauner (hinten) spuren zusammen mit Peter Ziereis die Loipen – Foto: Freigegeben – Stadt Regensburg

Regensburg – In den letzten Jahren übernahm das städtische Gartenamt das Spuren der Langlaufloipen auf den Winzerer Höhen. Nachdem dies für die städtische Dienststelle, die auch für das Räumen großer Areale in Parks und Grünbereichen zuständig ist, vor allem in Zeiten starken Schneefalls zu Kapazitätsproblemen führte, wurde jetzt auf Initiative des städtischen Amtes für Sport und Freizeit eine neue Kooperation ins Leben gerufen.

In Zusammenarbeit zwischen dem Markt Lappersdorf, dem TSV Kareth-Lappersdorf, dem Ski- und Wander-Club Regensburg und dem Gartenamt werden die Loipen im Winter 2017 wieder gespurt, ausgeschildert und betreut. Die Geräte, wie das Loipenspurgerät und der Skibob, werden vom Gartenamt zur Verfügung gestellt, mit Treibstoff versorgt und gewartet. Die Unterstellmöglichkeiten dafür stellt Landwirt Michael Lingauer auf seinem Hof auf der Tremelhauser Höhe kostenlos zur Verfügung. Das Spuren übernehmen Erich Dollinger und Sepp Zauner vom TSV Kareth-Lappersdorf sowie Peter Ziereis vom SWC Regensburg.

Die betroffenen Grundstückseigentümer wurden vom Markt Lappersdorf sowie vom Stadtgartenamt informiert. Gewünschte Änderungen wurden ebenso berücksichtigt wie bekannte Wild-Standorte.

Soweit es die Schneeverhältnisse zulassen, stehen wieder vier Loipen mit vier Einstiegspunkten und Längen von 2,9 bis 3,5 Kilometern zur Verfügung. Über die Einstiegspunkte können die Loipen auch miteinander kombiniert werden.

Aktuell wurden die Loipen soweit möglich gespurt. Leider ist die Schneehöhe noch nicht vollends ausreichend um gute Loipenverhältnisse zu garantieren. Die Verantwortlichen freuen sich aber darauf, bei Neuschnee sofort wieder auf das Spurgerät zu steigen, um die Lage zu verbessern.

Oberbürgermeister Joachim Wolbergs bedankt sich ausdrücklich bei den Beteiligten. „Wir haben stadtnah für eine der schönsten Sportarten in freier Natur optimale Strecken. Ich freue mich, dass wir durch Ihr Engagement diese Strecken wieder verfügbar machen können“. Bürgermeister Christian Hauner weist noch auf einen positiven Nebeneffekt hin: „Eine gespurte, trassierte Langlaufloipe lenkt die Wintersportler fern liegend von Wildgehegen, den Ruhezonen des heimischen Wildes und nimmt dazu Rücksicht auf landwirtschaftliche Belange. In einem nicht gespurten Areal wird, wie sich zeigte, stets kreuz und quer gelaufen.“

Die Streckenführung ist auch unter www.regensburg.de/leben/sport-freizeit/ski-langlauf ersichtlich.

***
Text: Stadt Regensburg

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Würzburg – Vier afghanische Tatverdächtige in Untersuchungshaft – nach Gewaltdelikten setzen Polizei und Justiz Un... Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Würzburg vom 14.01.2019. WÜRZBURG - Nachdem eine Gruppe junger Männer in den vergangenen Monaten mehrfach an K...
Hof – Ausnüchterungszelle der Polizei findet Gefallen HOF - Ein Betrunkener beschäftigte in der Nacht zum Montag die Beamten der Polizeiinspektion Hof. Nachdem der 22-Jährige aufgrund seines Verhaltens in die Ausnüchterungszellen musste, wollte er sie an...
Stadt Kempten – Aktueller Hinweis zu den Friedhofsöffnungszeiten an Weihnachten und Silvester Stadt Kempten - Aktueller Hinweis: Der Zentralfriedhof ist an Heiligabend, den Weihnachtsfeiertagen und Silvester von 7:00 Uhr bis 18:30 Uhr geöffnet. Eine verlängerte Abendöffnungszeit ist aus sic...
Coburg – Geisterhaftes in Wüstenahorn: Betreutes Gruseln am KIJUZ Coburg - Es ist jedes Jahr das Gleiche: Fratzenschneidende Kürbisse und Kinderbanden, die bei Nacht und Nebel durch die Gassen ziehend, Süßigkeiten einfordernd oder Streiche offerierend. Das ist die Z...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt