Regensburg – Kultur: Zweiter Geburtstag fürs Degginger

Knapp 650 Besucherinnen und Besucher sind vom 22. bis 24. März 2018 ins Degginger gekommen und nutzten den Raum für Vernetzung und Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Regensburg.

Bayern24 - Bayern-Tageblatt - Regensburg -Regensburg – Sie hörten spannende Fachvorträge zu den Themen „Crowdfunding“ und „Entwicklung von Kreativquartieren“. Umrahmt wurde das Wochenende durch Musik der Regensburger Bands „Ohrange“ und „Sabotage Soundtrack“ sowie dem DJ „Fabien Brangeon“.

Impulse für den Kreativstandort Regensburg

Als Geburtstagsgeschenk sind auch die innovativen Ansätze zu verstehen, die die beiden Vortragenden präsentierten: Shai Hoffmann, Projektbetreuer bei „Startnext“, der größten Crowdfundingplattform im deutschsprachigen Raum, informierte zu neuartigen Finanzierungsmodellen. Crowdfunding ist ein Onlineangebot, das es Akteuren ermöglicht, ihre Projekte unmittelbar über eine finanzielle Bindung potentieller, mit der Idee sympathisierender Kunden zu realisieren.

Frank Zumbruch, als Cultural Economy Officer verantwortlich für die Kreativwirtschaftsförderung in Mannheim, referierte zu unterschiedlichen Entwicklungsansätzen von Kreativquartieren. Beispiele aus Heidelberg und Mannheim veranschaulichten die dortigen Erfolgsmodelle für bezahlbaren Arbeitsraum für die Kreativwirtschaft. Er lobte die intensive Vernetzung der Kreativwirtschaft in Regensburg und äußerte Interesse am nachhaltigen Austausch zwischen Regensburg und Mannheim. Initiativen wie das Forum Kreativwirtschaft e.V. seien vorbildlich

Aktionen im April

Den Auftakt nach dem Geburtstagsjubiläum macht der „Offene Netzwerkabend aller Kreativen“ am 3. April um 19 Uhr in der Wahlenstraße 17 – wie jeden ersten Dienstag im Monat trifft sich hier die Kreativwirtschaft, organisiert werden die Treffen vom Clustermanagement Kultur- und Kreativwirtschaft in Kooperation mit dem Forum Kreativwirtschaft e.V.

***
Stadt Regensburg

 

Kommentare sind geschlossen.