Presseschau – Straubinger Tagblatt: Regierungspartner in spe sollten sich auf das Notwendigste konzentrieren

Bayern24 - Bayern-Tageblatt - Presseschau -Straubing – Straubinger Tagblatt:: Die Bürgerversicherung würde für die Patienten nichts besser, aber vieles schlechter machen. Im Interesse der Menschen wäre schon viel erreicht, wenn sich Union und SPD auf das Notwendige konzentrieren, um das System effizienter zu machen und die Versorgung zu verbessern, gerade in den ländlichen Regionen.

Am Geld sollte dies nicht scheitern. Sowohl der Gesundheitsfonds als auch die Kassen haben milliardenschwere Überschüsse erwirtschaftet. Das macht vieles einfacher.

Straubinger Tagblatt

Original-Content von: Straubinger Tagblatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten aus Bayern und Franken bei Bayern24.info ...

Schweinfurt – Fleißige Automarder: Siebzehn Pkw aufgebrochen – Schaden im unteren fünfstelligen Bereich SCHWEINFURT - Gleich 17 Pkw brachen bisher unbekannte Automarder vermutlich in der Nacht zum Sonntag im Bereich der Franz-Schubert-, Kilian-Göbel-, Damaschke-, Hohmann-, Marsstraße und am Schelmsrasen...
ABENSBERG – Brand einer Dachgeschoßwohnung – Wohnungsinhaber verstorben ABENSBERG/LKR. KELHEIM - Beim Brand einer Dachgeschoßwohnung am Sonntag Abend verstarb der 50-jährige Wohnungsinhaber. Am Sonntag, gegen 19.50 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale des PP Niederbayern ...
POXDORF – Kind in der Hauptstraße bei Verkehrsunfall schwer verletzt POXDORF, LKR. FORCHHEIM - Schwere Verletzungen erlitt bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen ein 6-jähriges Mädchen in der Hauptstraße. Das Kind wollte gegen 7 Uhr die Straße überqueren und lie...
Amberg – Neue Sondernutzungssatzung verbietet Plakatreiter in der Hauptgeschäftslage – Regelung tritt zum 1. Janua... Amberg - Mobile Werbeobjekte und Plakatreiter, häufig auch unter der Bezeichnung „Kundenstopper“ bekannt, sind mit dem denkmalgeschützten Ensemble einer Altstadt wie Amberg nur schwer vereinbar. Diese...

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt