Nürnberg – Nach Einbruch niedergeschlagen – Mordkommission ermittelt

News-24 - Today - Franken - Nürnberg - Aktuell -Nürnberg – Nach Tritten gegen den Kopf ermittelt die Nürnberger Mordkommission gegen zwei Männer, die einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen haben. Der Beschuldigte soll am 26.12.2015 in Nürnberg-Langwasser eingebrochen haben.

Nach ersten Ermittlungsergebnissen soll ein 42-jähriger Osteuropäer auf das Gelände einer Firma in der Kreuzburger Straße eingedrungen sein und dort versucht haben, mehrere Paletten zu stehlen. Dabei wurde er von zwei Zeugen überrascht und festgenommen.

Im Zuge dieser Festnahme soll es zu Schlägen und Tritten gegen den Kopf des 42-Jährigen gekommen sein. Entsprechende Verletzungen diagnostizierte ein Notarzt. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus und musste dort stationär aufgenommen werden. Es besteht aber derzeit keine Lebensgefahr.

Die beiden zu Beschuldigten gewordenen Männer (26 und 27 Jahre) wurden dem Kriminaldauerdienst überstellt. Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Mordkommission der Kripo Nürnberg. Die Ermittlungen werden wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung geführt und dauern noch an.

Die Beschuldigten wurden nach vorläufig abgeschlossener Sachbearbeitung wieder entlassen.

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt