Nürnberg – Nach Beziehungsstreit in der Albrecht-Thaer-Straße Polizeibeamte angegriffen

Franken-Tageblatt - Polizei-News - NürnbergNÜRNBERG – Wegen eines Beziehungsstreits mussten am Freitag (08.05.2020) Polizeibeamte im Stadtteil Röthenbach anrücken. In einem Mehrfamilienhaus waren ein 25-Jähriger und seine 32-jährige Lebensgefährtin lautstark aneinandergeraten.

Gegen 22:30 Uhr war die Polizei alarmiert worden, weil aus einer Wohnung in der Albrecht-Thaer-Straße eine lautstarke Streitigkeit wahrgenommen werden konnte. Als Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West die Situation überprüften, verhielt sich der 25-Jährige gegenüber der Streife sofort verbal aggressiv und beleidigte die Polizisten. Als er schließlich sogar auf einen 39-jährigen Polizeibeamten losging und nach diesem schlug, nahmen die Streife den Mann fest.

Als sie den renitenten Mann überwältigt hatten und ihm Handfesseln anlegen wollten, mischte sich jedoch die Lebensgefährtin des Festgenommenen ein. Sie griff die Beamten ihrerseits an, um ihren Lebenspartner zu befreien, so dass die Streife Verstärkung anfordern musste. Schließlich wurden beide Personen festgenommen. Sowohl das renitente Pärchen als auch ein Polizeibeamter erlitten im Rahmen des Einsatzes leichte Verletzungen.

Da sich die in Rage geratene 32-Jährige auch in der Dienststelle psychisch äußerst auffällig zeigte, veranlassten die Beamten die Einweisung der Frau in eine Fachklinik. Ihr aggressiver Lebensgefährte musste die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-West ermittelt gegen das renitente Pärchen nun unter anderem wegen Beleidigung, Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenenbefreiung.

***
Polizei Nürnberg

Autor: Bayern24 / Franken-Tageblatt