Nürnberg – Fünf Männer nach Trickdiebstahl in der Innenstadt festgenommen

www.franken-tageblatt.de - Nürnberg - Aktuell -NÜRNBERG – Am späten Freitagabend (31.03.2017) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte fünf Tatverdächtige in der Innenstadt fest. Die Männer werden verdächtigt, zuvor eine hohe Summe Bargeld bei einem Trickdiebstahl erbeutet zu haben.

Ein Zeuge meldete sich gegen 22:00 Uhr bei der Polizei. Am Zentralen Omnibusbahnhof hatte er beobachten können wie mehrere Männer einem Reisenden Bargeld entwendeten. Dabei hatten die Tatverdächtigen ihr Opfer in einen Streit um einen vermeintlich aufgefundenen Geldschein verwickelt und bei dieser Gelegenheit das Bargeld aus dessen Geldbörse entwendet.

Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte eine Streifenbesatzung kurz darauf vier Tatverdächtige in der Weidenkeller feststellen. Ein weiterer Tatverdächtiger konnte durch zivile Einsatzkräfte der Nürnberger Polizei am Omnibusbahnhof festgenommen werden.

Bei der Durchsuchung eines zu den Männern gehörenden Fahrzeugs konnten mehrere tausend Euro Bargeld in verschiedenen Währungen aufgefunden werden. Gegen die fünf Männer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen bandenmäßigen Diebstahls eingeleitet.

Die weiteren Maßnahmen wurden vom Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernommen. Gegen den 49-jährgen Hauptverdächtigen aus der Gruppe der Festgenommenen erließ die Staatsanwaltschaft zudem Haftantrag.

Er wurde am Samstag (01.042017) einem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

***
Text: Polizei Bayern

 

Kommentare sind geschlossen.